U18

/Tag: U18

Spielbericht U18 Monthey: SUI vs CZE 2:6 (2:1, 0:3, 0:2)

By |2015-11-08T11:36:07+00:00Saturday, November 7, 2015|Categories: Blog|Tags: , , , , , |

Samstag, 7. November 2015, Patinoire du Verney in Monthey, Spielbeginn 19:30 Die International Chablais Hockey Trophy ist ein 5-Nationen Turnier der Stufe U18 mit Teilnehmern aus Schweden, Finnland, Tschechische Republik, den USA und dem Gastgeber Schweiz. Die Organisatoren haben sich richtig Mühe gegeben. Rund um die Eishalle gibt es feines Essen in Trinken welches in schönen Walliser Chalets zubereitet und verkauft wird. Eine grosse "Guggen-Musig" sorgt für beste Unterhaltung  und es hat richtig viele Zuschauer rund um das Stadion und obwohl wir eineinhalb Stunden vor Spielbeginn ankommen, ergattern wir grad noch einen der letzten freien Parkplätze. Drinnen ist das Stadion sehr gut gefüllt. Der Speaker macht seinen Job hervorragend und heizt die Stimmung zusammen mit seinem  Maskottchen in der Form eines Bernhardiners an, eine tolle Atmosphäre für die Jungen Spieler. Für die National-Hymne bekommt jeder Schweizer Spieler einen noch jüngeres Nachwuchskind zur Hand und die ganze Halle sing mit Inbrunst den Schweizer Psalm. Gänsehaut! Das Spiel beginnt und die Fans feuern die Schweizer Auswahl mit Trompeten und Gesängen an. Aber zuerst einmal spielt nur einen Mannschaft nämlich die Tschechische. Sie beschäftigen die Eidgenossen in deren Verteidigungszone und diese können sich bald nur noch mit unerlaubten Mittel zur Wehr setzen. Die Schweizer überstehen die kleinen Strafe unbeschadet und Andrin kann sich mit guten Saves auszeichnen. Offensive sieht man vom Heimteam in den ersten Minuten gar nichts. Bis kurz vor Drittelshälfte ein Schuss aus an und für sich ungefährlicher Position seinen Weg ins gegnerische Tor findet. 1:0 Schweiz, eher überraschend und entgegen dem Spielverlauf, aber was solls. Den Tschechen gefällt das natürlich gar nicht und sie drängen vehement auf den Ausgleich. Doch wiederum gelingt dem Schweizer Team ein Treffer und sie können ihre Führung gar ausbauen. Kurz vor Drittelsende  kommen die Tschechen nochmals [...]

Spielbericht U18: Finnland vs Schweiz 5:0 (1:0, 3:0, 1:0)

By |2014-12-30T01:24:07+00:00Monday, December 29, 2014|Categories: Blog|Tags: , , , , , , |

Montag, 29. Dezember 2014, Sportzentrum Zuchwil, Spielbeginn 18:30 Am 5-Nationenturnier kommt Andrin heute zu seinem ersten U18 Einsatz gegen die bisher im Turnier noch ungeschlagene Finnische Auswahl. Das Stadion ist mit rund 155 Zuschauer gut besucht. Finnische und Schweizer Fans halten sich in etwa die Waage. Nach dem Abspielen der beiden Nationalhymnen geben die vier Unparteiischen das Spiel frei. Die Nordländer verlieren keine Zeit mit Abtasten und geben von der ersten Sekunde an Vollgas und den Tarif durch. Angriffswelle folgt auf Angriffswelle und die Eidgenossen werden in ihrem eigenen Drittel förmlich eingeschnürt. Andrin wird mit Schüssen nur so eingedeckt und zeigt ausgezeichnete Paraden. Die Schweizer Auswahl kann sich kaum einmal aus der eigenen Verteidigungszone befreien. Die wenigen Entlastungsangriffe schaffen keine Gefahr vor dem Finnischen Tor. Zu ungenau sind die Pässe, zu langsam das Transitions-Spiel und zu harmlos die Schüsse. Ganz anders die Mannschaft aus Suomi; wieselflink, präzise Pässe über die Flügel, extrem schnelles Umstellen von Verteidigung auf Angriff und immer mit Zug aufs Tor. Sie schiessen aus allen Lagen, zuweil auch auf die Maske von Andrin, der selbige gar vom Kopf geschossen bekommt. Eigentlich müssten die Finnen schon längst in Führung liegen, doch Andrin hält seinen Kast dicht und die Schweizer Auswahl kann das torlose Unentschieden lange halten. Ein weiterer harte Schuss an die Maske von Andrin prall von dieser ab und kann von einem frei postierten Finnen zum verdienten Führungstreffer verwertet werden. Es liegt im Ermessen der Schiedsrichter bei einem Schuss an die Maske das Spiel zu unterbrechen, sie entscheiden sich dagegen. Die Finnen drücken weiter aufs Tempo und die Schweizer nehmen 2 kleine Strafen, aus denen die Skandinavier aber trotz vieler guten Chancen kein Kapital schlagen können. Das Schussverhältnis von 15:3 für die Finnische Auswahl nach dem ersten Drittel spricht [...]