21. Team-Cup Moskito Top 07. – 08. September 2013 Eishalle KEK, Küsnacht

Das Teilnehmerfeld der 21. Austragung des Team-Cup  mit dem Moskito Top Turnier hatte es in sich. Die Adler aus Mannheim, der SC Bern, die Jungflieger aus Kloten sowie die beiden Löwen Teams von GCK und ZSC sorgten für ein starkes Teilnehmerfeld um kurz vor dem Meisterschafts Start ein Kräftemessen auf hohem Niveau zu ermöglichen. Der Austragungsmodus sieht jeweils zwei Drittel à 20 Minuten vor wobei jedes Drittel separat gewertet und der Sieger mit 3 Punkten belohnt wird.

Am Samstag trafen die Stadtzürcher Junglöwen auf die Adler und die Mutzen aus Bern. Gegen letztere gingen beide Spiele relativ knapp mit 1:2 und 0:2 verloren. Gegen die kräftigen und hohem Tempo agierenden Adler gelingt den ZSC Lions ein Achtungserfolg in der ersten Spielhälfte und sie gewinnen überraschenden und doch verdient mit 2:1. Doch die Deutschen Gäste sind bis in die Stockschaufel motiviert und eröffnen mit einem offensiv Furiose das 2. Drittel. Trotz engagierten Gegenwehr des Z holen sich die Mannheimer mit einem klaren 6:0 Erfolg die 3 Punkte aus dem 2. Drittel. Mit 3 Punkten aus 4 Spiel-Dritteln können die Zürcher Löwen natürlich nicht zufrieden sein und nehmen sich für den Sonntag einiges vor um ihr Punktekonto zu verbessern.

Hoch konzentriert und motiviert steigen sie ins erste Drittel gegen den Kantonsrivalen aus Kloten ein. Der Spielaufbau, die Chancenauswertung, die Defensivleistung, alles stimmt perfekt. Alle Mannschaftsteile harmonieren hervorragend und so kommt auch in der Höhe ein völlig verdienter und diskussionsloser 4:0 Sieg des ZSC zustande. Doch die Flieger besinnen sich auf ihre Stärken und zeigen im 2. Drittel das sie gewillt sind die Scharte aus der ersten Hälfte auszuwetzen. Prompt geraten die Löwen in Rückstand. Doch die ganze Mannschaft stemmt sich gegen die drohende Niederlage, gleicht zuerst verdient aus und kann kurz vor Schluss gar den Siegestreffer markieren. Mit dem Punktemaximum geht das Derby klar zu Gunsten der Junglöwen aus. Durch diese tolle Leistungssteigerung zu Beginn des 2. Spieltages hat sich das Team der ZSC Lions nun auf den 3. Zwischenrang vorgearbeitet.

In der letzten Partie des Turniers treffen die Löwenbrüder GCK und ZSC aufeinander. GCK macht von Beginn an mächtig Druck und trägt schnelle und präzise Spielzüge vor. Die Kräfte der Stadtzürcher scheinen zu schwinden und so geht das 1. Drittel mit 1:3 verloren. Doch der Z rappelt sich nochmals auf und realisiert mit einer starken Mannschaftsleistung und viel Engagement einen knappen 2:1 Sieg. Dank diesen 3 Punkten können die ZSC Lions ihren 3. Schlussrang hinter den Turniersieger aus Mannheim und dm SCB erfolgreich verteidigen. Herzliche Gratulation an das gesamte Team und den Trainer- und Betreuer Stab!

 

Mit sportlichen Grüssen aus der Eishalle KEK in Küsnacht

Jo